Über uns

Igor

Igor2010 las ich den Bericht eines Paris-Brest-Paris-Neulings und war sofort fasziniert, ich wollte unbedingt auch ein Brevet fahren. Etwas enttäuscht stellte ich fest, dass im gleichen Jahr keine Brevets mehr stattfanden. Umso besser konnte ich mich mit ein paar Solo-Nachtfahrten vorbereiten, bei denen sich Material, körperliche und mentale Stärke schon etwas beweisen mussten.

2011 ging es dann endlich los, zuerst mit 200er und 300er. Nachdem ich beide erfolgreich beendete, meldete ich mich mit mulmigem Gefühl für 400er und 600er an. Auch letzterer war zu bewältigen, also wagte ich mich an Karls 1000er, welchen ich nicht zuletzt dank Heidis gutem Essen und zureden auch knapp im Zeitlimit beenden konnte.

Danach war mir eigentlich nicht mehr nach Radfahren zu Mute, doch es war klar: Diese Arte des Langstreckenfahrens ist genau mein Ding und ich blieb dabei. PBP musste ich in diesem Jahr leider aufgrund des schon geplanten Familienurlaubs sausen lassen, 2015 konnte ich endlich antreten.

Seit Beginn fuhr ich jeweils mindestens eine Superrandonneur-Serie und man kann mich als festen Bestandteil der Randonneurszene betrachten. 2014 begann ich Nachtfahrten zu organisieren und merkte schnell, dass für mich der nächste logische Schritt nur sein kann, irgendwann selbst Brevets zu organisieren.

2016 war ich am Startort Südbayern, als der Organisator Christian gleich zu Beginn bekannt gab, dass er sein Amt niederlegt. Auf den folgenden recht einsamen und verregneten 600 Kilometern reifte mein Entschluss, Nägel mit Köpfen zu machen und mich nun als Organisator zu bewerben. Zeitgleich bewarb sich Jörg und wir fanden schnell zusammen. Der Startort München war (wieder-)geboren.

 

 Jörg

Fahre seit meinem 13ten Geburtstag Fahrrad

Newsletter

Mit unserem Newsletter auf dem Laufenden bleiben!